Potsdam

Eine erste Adresse 

Denkmalimmobilien in Potsdam

Das erwartet Sie:

Ein UNSECO-Welterbe

Ohne Zweifel ist Potsdam eine der reizvollsten Städte in Deutschland. Dazu hätte es nicht einmal des Signets UNESCO-Welterbe bedurft, das sich auf die einzigartige Schloss- und Parklandschaft bezieht, sondern die bürgerlichen historischen Stadtteile sind, jeder für sich, ebenso von erlesenem Architektur-Charme. Die jahrzehntelange Vernachlässigung historischer Bausubstanz zu DDR-Zeiten ging allerdings nur teilweise mit sinnloser Zerstörungswut einher, so besitzt Potsdam heute einige der größten zusammenhängend bebauten historischen Architekturensembles in Deutschland. 

Denkmalgeschützte Häuser

Auch fast 30 Jahre nach der Wiedervereinigung gibt es noch für Investoren geeignete Objekte, die als Denkmal eingestuft sind. Denkmalgeschützte Häuser sind für Investoren, die die Voraussetzungen dafür erfüllen, eine besonders interessante Anlage. Ein zwingendes Erfordernis für die Inanspruchnahme der steuerlichen Vorteile ist der Erwerb vor dem Beginn der Sanierungsarbeiten: Beim Auffinden geeigneter Anwesen ist neben der Fachkenntnis in Potsdam Ortskenntnis besonders gefragt, denn diese sind über ganz Potsdam verteilt und Potsdam ist 188 qkm groß. Um es zu verdeutlichen: Die 175.000 Potsdamer leben auf einem Viertel der Fläche, die 3,5 Millionen Berliner beanspruchen. 

Ein Immobilien-Hotspot

Um den Erwerb denkmalgeschützter Immobilien in Potsdam zu erwägen, muss man natürlich von einer positiven Entwicklung der Stadt ausgehen. Allein das Wachstum der Bevölkerung würde schon genügen, um es als Immobilien-Hotspot zu qualifizieren: Die Zahl der Einwohner stieg von 2008 bis 2017 von 150.000 auf 175.000 und für das Jahr 2035 erwarten einige 220.000. 

Gesunde Kommunalfinanzen

Das Stadtgebiet von Potsdam schließt direkt an das von Berlin an und natürlich ist die wirtschaftliche Entwicklung nicht von der Berlins zu trennen. Aber im Gegensatz zum überschuldeten Berlin erfreut sich Potsdam gesunder Kommunalfinanzen, was eine günstige Prognose über die künftigen kommunalen Investitionen erlaubt. Freilich ist die gute Finanzlage auch dadurch zu erklären, dass Potsdam von jeher ein bevorzugter Wohnsitz von überdurchschnittlichen Steuerzahlern ist – das wiederum spricht ganz besonders für eine Investition in denkmalgeschützte Immobilien in Potsdam. 

Ein Immobilien-Hotspot

Ein weltberühmter Stadtteil von Potsdam ist Babelsberg, der Standort des ältesten und bis heute bestehenden Großfilmstudios der Welt. Die berühmte UFA ist heute ein Bertelsmann-Unternehmen und als eine der umsatzstärksten Film- und TV-Produktionsgesellschaften mit ihrem Sitz in Potsdam ein wesentlicher Standortfaktor.  Potsdam ist ein international wichtiger Forschungsstandort. Drei öffentliche Hochschulen, Max-Planck- und Fraunhofer-Institute und private Forschungseinrichtungen haben zahlreiche forschungsnahe Unternehmen angezogen, darunter über 160 Unternehmen der Biotechnologie.  Der Anteil an Akademikern an der Bevölkerung ist doppelt so hoch wie im Bundesdurchschnitt. 

Unser Fazit:

Wenn man den idealen Standort für eine Investition in denkmalgeschützte Immobilien beschreiben müsste, käme wohl Potsdam heraus. 

Finden Sie die passende Immobilie in Potsdam

Unser Portfolio umfasst denkmalgeschützte Immobilien aus den besten Regionen in Deutschland.